Suchen

BBS Wechloy Aktuell


Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84

10. April 2013

Theater-AG "Wir" - Wirtschaftsschüler im Rampenlicht lädt ein: Chatroom

von Enda Walsh

Auch in diesem Jahr besteht wieder die Möglichkeit, die aktuelle Aufführung der Theater-AG zu besuchen.

Sechs junge Menschen treffen sich in Chatrooms, bis sie bei den „verdammten Besserwissern“ landen. Es wird drauf los gechattet ... bis Jim dazu kommt. Nun entwickeln sich die unterschiedlichen Charaktere. William und Eva versuchen Jim zu manipulieren. Jim soll durch einen öffentlichen Selbstmord ein Zeichen setzen, was die anderen zu verhindern versuchen. Wer gewinnt den Kampf?

In dem Stück wird die Leblosigkeit in Chats, aber auch die Suche nach Zuneigung und Verständnis ausgedrückt. Darüber hinaus zeigt sich die große Gefahr der Manipulation sowie der Verantwortungs- und Skrupellosigkeit, die durch die Anonymität möglich wird.  

Die jeweilige Aufführung umfasst ca. 80 Minuten und beginnt jeweils um 9:30 Uhr. Aufgrund einer Abschlussprüfung und dem 1. Mai können wir dieses Mal leider nicht am Mittwoch aufführen.

Die Abendveranstaltung findet am Freitag, 26.04. um 19:30 Uhr statt. Dazu sind vor allem auch Sie, liebe Kolleginnen und Kollegen, herzlich eingeladen, aber auch die Klassen, die am Mittwoch hätten kommen wollen.

Alle anderen Interssierten sind natürlich auch willkommen!

 

Das Eintrittsgeld beläuft sich auf 3 € am Vormittag und 5 € (3 € ermäßigt) am Abend. 

(MI/BI)

 

Zum Plakat kommen Sie hier

 



07. April 2013

Schüler und Schülerinnen der BBS Wechloy präsentieren Studie zum Thema „Mobile Internetanwendungen für Kreditinstitute“

Schülerinnen und Schüler der BBS Wechloy Fachrichtung Wirtschaft haben in den letzten Wochen eine fächerübergreifende Projektarbeit durchgeführt. Das Ergebnis wurde jetzt in den Räumlichkeiten der LzO-Zentrale von den Schülern präsentiert.

Um bereits in der Schule eine Orientierung an der betrieblichen Praxis zu ermöglichen, wurden sie mit Problemstellungen aus der Praxis konfrontiert. So erhielt eine Schülergruppe einen umfangreichen und anspruchsvollen Projektauftrag von der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO). Die knapp achtwöchige Schüler-Teamarbeit wurde von Michael Staack und Gerrit Kayser (beide LzO) eng begleitet.

Der Arbeitsauftrag des Bereiches ‚Medialer Vertrieb’ der LzO lautete, die Mobilen Internetanwendungen von Kreditinstituten zu analysieren. Aufgrund der stetig wachsenden Bedeutung im Alltag sollten Nutzungs- und Verbesserungsmöglichkeiten für die LzO unter die Lupe genommen werden.

Im Ergebnis empfiehlt die Projektgruppe Unternehmen wie der LzO, sich dem Thema „Mobiles Internet“ bewusst und sachkundig zu nähern. Besonders wird zu einer optimal gestalteten mobilen Internet-Anwendung angeraten. Unternehmen könnten so ihre Kommunikationskosten senken und ihre Kunden dort abholen, wo diese sich aufhalten. Insbesondere intelligent gestaltete mobile Websites bringen Wettbewerbsvorteile, wachsende Marktanteile und eine insgesamt verbesserte Marktpositionierung.

„Die Zusammenarbeit mit den Schülern war sehr erfreulich und hat uns sehr viel Spaß gemacht. Von den Ergebnissen sind wir sehr positiv überrascht und werden diese, wo möglich, in die Praxis umsetzen“, meint Michael Staack. „Die Schülerinnen und Schüler sind äußerst engagiert und selbstständig an die Projektarbeit gegangen und haben sicherlich praxisbezogene Erfahrungen für die berufliche Zukunft gesammelt“, ergänzt Gerrit Kayser.

(Pressemitteilung der LzO)

Foto         



05. April 2013

Junioren des MCWE „coachen" die Marketingkaufleute der BBS Wechloy in Oldenburg

Der Junior Marketing-Club ist eine Plattform zum Austausch und aktiven Networking für junge, kontaktfreudige und kreative Marketeers aus der Region. Ziel der ersten Stunde des Junior Marketing-Clubs war und ist die Förderung des regionalen Marketing-Nachwuchses im Fokus der vielfältigen Tätigkeitsfelder der Junioren.

Erste Projektideen und Konzepte hierzu liegen bereits in der sog. Schublade. Doch die Herausforderung besteht in der Schaffung von Aufmerksamkeit sowie der praktischen Umsetzung in der eigenen Region, ergänzt Steffen Köster.

Beide Aspekte wurden Ende Februar in einem ersten gemeinsamen Projekt mit dem Bildungsgangleiter für Marketingkaufleute, Herrn Manfred Kutschera, sowie einer Berufsschulklasse für den Ausbildungsberuf „Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation" des zweiten Ausbildungsjahres erfolgreich durchgeführt und umgesetzt.

Unter folgender Adresse können Sie den ganzen Artikel lesen: http://www.marketingclub-weser-ems.de/archiv/archiv-2013/82-07-03-junioren-bbs-wechloy.html



12. März 2013

Der Mix macht`s: Neue Ideen und Altbewährtes bereichern die Beratungsmesse „Grenzenlos“

Am 05. Und 06. März fand auch in diesem Jahr wieder die „(K)ein Problem!? – Beratungsmesse Grenzenlos“  im Foyer der BBS Wechloy statt. Ziel der Messe: Prävention durch leicht zugängliche Information und das Vereinfachen der Kontaktaufnahme von Hilfs- und Unterstützungsangeboten.

 

Eine Mixtur aus altbewährtem Konzept und Neuerungen verhalf der Messe zu viel positiver Resonanz seitens der Schüler und der teilnehmenden Institutionen.

 

Neu war, dass die Messe zum ersten Mal als Projektauftrag des Beratungsbüros an die Klasse TF 3 (Kaufleute für Tourismus und Freizeit) von Klassenlehrerin Frau Siemer  in Zusammenarbeit mit Frau Roes und der Schulsozialarbeiterin Frau Heetderks durchgeführt wurde.

 

Ein neues Logo, ein neuer Name, durchlaufende PowerPoint Präsentationen über die Beratungsmöglichkeiten, Laufzettel mit Fragen zu den einzelnen Institutionen und Feedbackbögen waren neben den vielen organisierten Vorträgen in einzelnen Klassen tolle Ideen der TF3, um die Beratungsmesse informativ und facettenreich durchzuführen.

 

Dass sich die Messe an der BBS Wechloy inzwischen etabliert hat, ist daran zu erkennen, dass sich in jedem Jahr immer mehr Institutionen mit Infoständen und Vorträgen beteiligen: Mit 22 „Ausstellern“ sind wir als Organisatoren sehr froh über die große Bereitschaft an dieser Aktion teilzunehmen! 

(HEE)

Fotos



04. März 2013

Ausbildungskooperation zwischen der Steuerverwaltung und der Steuerberaterkammer gestartet

Ende Januar haben 22 angehende Steuerfachangestellte der SF2A mit ihrem Fachlehrer für Steuerrecht, Herrn StR Averbeck, im Rahmen der Ausbildungskooperation zwischen der niedersächsischen Steuerverwaltung (Steuerakademie Niedersachsen) und der Steuerberaterkammer Niedersachsen das Finanzamt in Oldenburg (91er-Str.) besucht.

Ein von der Oberfinanzdirektion Niedersachsen entworfenes Schulungskonzept sollte den Auszubildenden der steuerberatenden Berufe einen vertiefenden Einblick in die Arbeit der Steuerverwaltung sowie in die Ausbildung der Finanzbeamten-Anwärter geben.

Herr StAR Deeken und Frau StI Cordes haben in anschaulicher Weise u.a. den Aufbau und die Arbeitspraktiken der Finanzverwaltung erklärt. Dabei fand auch eine Führung durch das Gebäude statt. Die Schülerinnen und Schüler, die häufig nur telefonischen Kontakt mit den Finanzämtern haben, haben nun ein Bild „von der anderen Seite“ erhalten. (AV)

 Fotos



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84



News

14. Dezember 2017
Weihnachtsgrüße für den guten Zweck

29. November 2017
Zusatzkurs BEC Vorbereitung



Kalender