Suchen

BBS Wechloy Aktuell


Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84

07. Februar 2016

FOW Europa: Jetzt auch für Absolventen einer Berufsausbildung möglich ...

In ihrer Ausgabe vom 04.02.2016 berichtete die NWZ über die Fachoberschule Wirtschaft mit europäischer bzw. internationaler Ausrichtung, die jetzt auch für Berufsabsolventen interessant ist. Für weitere Informationen gehen Sie zum Artikel



26. Januar 2016

Informationsveranstaltungen an den BBS Wechloy gut besucht

Am Dienstagabend konnten sich vor allem die Schülerinnen und Schüler, die im Sommer ihren Abschluss im Sekundarbereich I machen, über das Bildungsangebot der Schule im Vollzeitbereich informieren. Viele hatten ihre Eltern mitgebracht und gemeinsam ging es an die Infostände, an denen man sich von den Lehrkräften kompetente Auskünfte einholen konnte.

Am Mittwochvormittag ging es weiter mit Informationen. Heute waren die Fachoberschüler, Berufsoberschüler und die Berufsschüler des dritten Ausbildungsjahres die Hauptzielgruppe. Unter der Fragestellung „Wie kann es im Sommer weitergehen?“ wurden Vorträge angeboten und im Foyer hatten zahlreiche Anbieter im Bildungsbereich Informationsstände aufgebaut. Mit dabei waren: die Polizei und die Bundeswehr, die Hochschulen aus Emden/Leer und Wilhelmshaven, die FOM, die Stenden University, aber auch Institutionen wie Arbeiterkind und die Bundesagentur für Arbeit und nicht zuletzt Betriebe aus der Region wie Vierol. (BI)

Fotos



07. Januar 2016

Infoabend am 26. Januar 2016 für Eltern und Schüler

Am Dienstag, 26. Januar, informieren und beraten Lehrkräfte der Berufsbildenden Schulen Wechloy ab 18 Uhr in der Aula und im Foyer des Schulgebäudes, Am Heidbrook 10, über das Ausbildungsangebot im Vollzeitbereich.

Es wird die Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung - Klassen 11 und 12 - vorgestellt mit den Schwerpunkten

1. Wirtschaft, inkl. Sonderform FOS Europa

2. Verwaltung und Rechtspflege, inkl. Sonderform Polizeivollzugsdienst

Weitere Infos gibt es auf dieser Homepage oder unter Tel. 21820.



03. Dezember 2015

Volleyball-Nikolausturnier der Fachoberschule

Bereits zum 6. Mal fand heute das Volleyball-Nikolausturnier der Fachoberschule statt. Es wurde gebaggert, geschmettert, um jeden Ball gekämpft und am Ende standen die Sieger fest: die erste Mannschaft der FW12E. Knapp dahinter kam das Team der FW12B (1). Als Drittplatzierte freuten die Schülerinnen und Schüler der FW12C (1).

Die weiteren Platzierungen: 4. FW12C (2), 5. FV12C (2), 6. FV12C (1), 7. FW12E (2), 8. FW12B(2), 9. FW12E (3). Die Sieger und Platzierten nahmen ihre Urkunden von Schulleiter Oliver Pundt entgegen. Die Organisatoren – Hartmut Battermann, Britta Öhlschläger und Carina Stevens – freuten sich über einen gelungenen und vor allem verletzungsfreien Ablauf. (BI)

Fotos



25. November 2015

1. Medientag des Oldenburger Studienseminars an den BBS Wechloy

In Zusammenarbeit mit der BBS Wechloy und dem NLQ Niedersachsen fand gestern der 1. Medientag des Oldenburger Studienseminars für berufsbildende Schulen statt.

Der stellvertretende Schulleiter – Rolf Meyer-Lammers – begrüßte die Gäste und betonte wie wichtig Medienkompetenz sei. Die Digitalisierung werde die Schule dramatisch verändern und alle an Schule Beteiligten müssten sich dieser Herausforderung stellen.

Heinz Kaiser, Leiter des Studienseminars für berufliche Bildung betonte in seiner Begrüßung ebenfalls die rasante Entwicklung der digitalen Bildung, der man mit dieser Veranstaltung Rechnung tragen wolle und hoffte, dass die Teilnehmer viele Ideen und Anregungen bekämen. Zwei Vertreterinnen des NLQ sprachen in ihrem Grußwort u.a. von den 80 medienpädagogischen Beratern, die in Niedersachsen unterwegs seien und erläuterten, dass Medienkompetenz mehr sei als nur „Knöpfchen drücken“.

Im Anschluss hielt Prof. Dr. Stefan Welling vom Institut für Informationsmanagement in Bremen einen Vortrag unter dem Titel: „Mobiles Lernen in der mediatisierten Berufsschule“. Zunächst erklärte Welling die Dimensionen des Mediatisierungsprozesses in zeitlicher, räumlicher und sozialer Hinsicht. Insgesamt gesehen seien die zu vermittelnden Kompetenzen immer stärker vom Medienhandeln beeinflusst. Medienbildung in berufsbildenden Schulen müsse man allerdings noch als Blackbox bezeichnen, denn Konzepte zur Medienförderung lägen zu 80 % nicht vor. Dies sei nicht als Vorwurf zu verstehen, Schule stehe hier noch am Anfang und – so das Fazit von Prof. Dr. Welling: „Die systematische Medienkompetenzförderung ist eine Schulentwicklungsaufgabe, an der alle Lehrkräfte zu beteiligen sind.“

Es schlossen sich zwei Workshop-Runden an, die durch eine Mittagspause unterbrochen wurden, die zu einem Besuch der Ausstellung im Foyer genutzt werden konnte. Beim lockeren Ausklang gab es die Gelegenheit sich auszutauschen und zu vernetzen. Beim Fazit waren sich alle einig: Der 1. Medientag ist zwar vorbei, aber es wird bestimmt nicht der letzte gewesen sein. (BI)

Fotos



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84



News

14. Dezember 2017
Weihnachtsgrüße für den guten Zweck

29. November 2017
Zusatzkurs BEC Vorbereitung



Kalender