Suchen

Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung - Schwerpunkt Wirtschaft mit einer europäischen/internationalen Ausrichtung - (einjährig) Klasse 12

« zurück zur Auswahl

Schulform Abschluss/Prüfung Stundentafel Anmeldung Ansprechpartner Vordrucke


In diesem an den BBS Wechloy neu eingerichteten Bildungsgang erwerben Sie innerhalb eines Jahres die Allgemeine Fachhochschulreife, mit der Sie grundsätzlich an jeder Fachhochschule in jeder beliebigen Fachrichtung oder in bestimmten wirtschaftlich ausgerichteten Studiengängen an einer Universität ein Studium aufnehmen können.

 

Sie richtet sich an Schülerinnen, die zukünftig in international agierenden Unternehmen in einem anspruchsvollen und abwechslungsreichen Arbeitsumfeld arbeiten bzw. einen internationalen Wirtschaftsstudiengang aufnehmen möchten.

Aufnahmevoraussetzungen in die Klasse 12:

·       Sekundarabschluss I
(Realschulabschluss) oder gleichwertiger Bildungsabschluss und

·       eine abgeschlossene Berufsausbildung im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung mit Berufsschulabschluss oder

·       eine mindestens fünfjährige einschlägige hauptberufliche Tätigkeit oder

·       der erfolgreiche Besuch einer Berufsfachschule oder der Einführungsphase des Fachgymnasiums inkl. Ableistung eines Praktikums in einem kaufmännischen Betrieb im Gesamtumfang von mindestens 960 Stunden.

·       Gute Englischkenntnisse (B2-Niveau)
(Die Teilnahme an einem Einstufungssprachtest ist verpflichtend.)

·       bei Teilnahme am Spanischkurs für Fortgeschrittene Nachweis von 160 Unterrichtsstunden im Fach Spanisch (ansonsten Anfängerkurs)

Dieser Bildungsgang ist durch eine intensive Ausrichtung auf internationale Inhalte gekennzeichnet und das Fach Politik sowie die Lerngebiete des berufsbezogenen Lernbereiches werden bilingual (englisch/deutsch) unterrichtet.

Bereits vor Einstieg in die Klasse 12 organisiert die BBS Wechloy mit Ihnen gemeinsam einen mind. vierwöchigen Auslandsaufenthalt. Sollte Ihr Berufsausbildungsabschluss weniger als ein Jahr zurückliegen, so wird diese Lernortverlagerung finanziell durch ein Stipendium des Bildungsprogramms Erasmus+ unterstützt.

Darüber hinaus wird eine vierstündige Zusatzqualifikation im Fach Spanisch angeboten (Anfänger- oder Fortgeschrittenenunterricht). Die Teilnahme ist verbindlich.

Ein ausgeprägtes Interesse an Fremdsprachen, überdurchschnittliche Motivation und Leistungsbereitschaft werden somit vorausgesetzt.

 

Download des Flyers



News

30. September 2017
Glückliche Gesichter nach der Abschlussaufführung – AG „WiR“ präsentiert fesselndes Theaterstück

28. September 2017
Love was in the air



Kalender