Suchen

Abschluss der Berufsschule

« zurück zur Auswahl


In der Berufsschule gibt es keine Abschlussprüfung. Wer sie erfolgreich besucht hat, erhält den Berufsschulabschluss.

Erfolgreich besucht heißt: Bei Beendigung eines mindestens zweijährigen Berufsausbildungsverhältnisses sind die Leistungen in allen Fächern mindestens mit "ausreichend" bewertet worden. Über den möglichen Ausgleich von höchstens zwei mangelhaften oder einer ungenügenden Leistung entscheidet eine Ausgleichsregelung. Für den Erwerb des Berufsschulabschlusses ist es unerheblich, ob das Ausbildungsverhältnis mit oder ohne Erfolg abgeschlossen wurde.

Mit dem Berufsschulabschluss sind verbunden:

Hauptschulabschluss ohne Nachweis des erfolgreich abgeschlossenen Ausbildungsverhältnisses
Realschulabschluss
(Sekundarabschluss I)
mit Nachweis des erfolgreich abgeschlossenen Ausbildungsverhältnisses, wenn
  1. der Berufsschulabschluss erworben und
  2. eine erfolgreiche Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf von mindestens zwei Jahren nachgewiesen wird
Erweiterte Realschulabschluss
(Erw. Sek I)
mit Nachweis des erfolgreich abgeschlossenen Ausbildungsverhältnisses, wenn
  1. vor Einschulung in die Berufsschule der Sekundarabschluss I- Realschulabschluss - nachgewiesen oder mit dem Berufsschulabschluss erfüllt wurde und
  2. im Schulabschlusszeugnis der Berufsschule ein Gesamtnotendurchschnitt von mindestens 3,0 und 
  3. dabei in
    - Deutsch/Kommunikation
    - einer Fremdsprache
    - dem berufsspezifischen Fach mindestens befriedigende Leistungen nachgewiesen werden.


News

14. Dezember 2017
Weihnachtsgrüße für den guten Zweck

29. November 2017
Zusatzkurs BEC Vorbereitung



Kalender