Suchen

Dauer und Organisation des Schulbesuchs

« zurück zur Auswahl


Die Ausbildung dauert in der Regel 3 Jahre. (Es gibt auch noch zweijährige Ausbildungsberufe). Auf die Ausbildungsdauer kann der Besuch einer Berufsfachschule angerechnet werden. Außerdem besteht die Möglichkeit bei Bewährung vorzeitig zur Prüfung zugelassen zu werden.

Alle Auszubildenden, mit Ausnahme von Umschülerinnen und Umschülern, sind ohne Rücksicht auf ihre schulische Vorbildung verpflichtet, nach Abschluss eines Ausbildungsvertrages am Unterricht der entsprechenden Branche teilzunehmen. Die Verteilung der Unterrichtsstunden auf wöchentliche Unterrichtstage erfolgt in Absprache mit den Ausbildungsbetrieben. Für bestimmte Berufsgruppen ist der Teilzeitunterricht in Blockform organisiert.



News

30. September 2017
Glückliche Gesichter nach der Abschlussaufführung – AG „WiR“ präsentiert fesselndes Theaterstück

28. September 2017
Love was in the air



Kalender